Traditionell am letzten Wochenende im Januar traf sich der Kirchenrat und der PGR zu seiner diesjährigen Klausurtagung vom 27. -29.1.2017 im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz.

Zufällig hatte sich der PGR Meißen zur selben Zeit angemeldet. Diese Gelegenheit nutzten wir zum Kennenlernen und gemeinsamen Planen.

Was macht Sie glücklich, was traurig in Ihrer Pfarrei? Wenn Sie sich ein Wunder für Ihre Glaubensgemeinschaft wünschen würden, welches … ? Diese Fragen unter anderen stellten wir uns gegenseitig in einer spielerischen Kennenlernrunde. Schnell entstand eine offene, herzliche Atmosphäre, in der wir Einblicke in die verschiedenen Situationen unserer Gemeinden erhielten. Die Landkarte unserer Verantwortungsgemeinschaft (VG), inzwischen in unserem Pfarrhaus hängend, verdeutlicht: Das Territorium der Pfarrei Meißen ist 20 mal größer (!) als das Radebeuler. Die Zahl der Katholiken ist allerdings aufgrund der dünnen Besiedlung nur knapp doppelt so hoch. Und Meißen hat mit seinen Filialgemeinden Wilsdruff, Nossen und Lommatzsch längst die Erfahrung einer VG gemacht. Gemeinsam ist unseren Gemeinden, dass sie vom ehrenamtlichen Engagement leben. Bevor wir Radebeuler dieses analysierten, haben wir uns zuerst selbst nach der Motivation für unser Engagement in den Räten und nach den Erwartungen an unsere Zusammenarbeit gefragt.

Später trugen wir die Vielzahl aller Seelsorgebereiche, aller Dienste und Aufgaben zusammen, in denen Menschen unserer Gemeinde Aufgaben ehrenamtlich übernommen haben, aber auch in denen Helfer dringend gesucht werden. Die Merkmale ehrenamtlichen Engagements heute haben sich gewandelt. Als Pfarrgemeinderat spüren wir die Herausforderung, einerseits dringend Mitarbeiter zu gewinnen (z.B. für die Kirchenreinigung, für den Ökumenekreis, für die Seniorencaritas, für die Pflege unserer Homepage), andrerseits erst einmal Zeit zu nehmen, um die gewandelten Bedürfnisse der Menschen auf dem Gebiet unserer Pfarrei wahrzunehmen. Das philippinische Pastoralteam von Bukal ng Tipan, das auch in unserem Bistum zu Gast war, scheint mit seinen Erfahrungen eine langfristige Hilfe, eine Vision für unseren Weg geben zu können. Michael Naab hatte das Team in einer Schulung erlebt und löste mit dessen Impulsen einen angeregten Austausch unter uns aus. Zum Abschluss der Klausurtagung feierten wir Eucharistie.

Thema: Wie weiter im Erkundungsprozess?

Zu Beginn dieser Beratung wurde in einem Vortrag ausführlich über die Notwendigkeit und das Ziel des Erkundungsprozesses in unserem Bistum berichtet sowie über den Weg, der bisher beschritten wurde. Dabei wurde besonderer Wert auf die Fragen gelegt: Was ist geschafft? Was behindert uns auf dem weiteren Weg? Was bedeutet es für uns, wenn die drei Pfarreien unsere Verantwortungsgemeinschaft eine gemeinsame Pfarrei werden?
Die anschließende Diskussion war den Themen „Wie soll es weitergehen?“ und „Wann können wir eine gemeinsame Pfarrei gründen?“ gewidmet.
Es wurden die notwendigen Schritte aufgezeigt:

  • Jede „Filialgemeinde“ wird ihren Namen behalten (also Christus König Radebeul bleibt), aber die (Gesamt-)Pfarrei braucht ein gemeinsames Patronat. Der Trend geht hin zu „St. Benno“, ist er doch derjenige Heilige, der unserer Region am meisten nahesteht („Den geben wir nicht her.“)
  • Die Finanzen aller drei Pfarreien müssen zusammengeführt werden. Ziel sollte ein abgestimmter Haushalt 2018 sein.
  • Die Gründung unserer gemeinsamen Pfarrei sollte im Sommerhalbjahr 2018 stattfinden. Darüber waren sich alle Anwesenden einig und die Gemeinderäte von Meißen und Radebeul und der Kirchenrat von Radebeul beschlossen eine entsprechende Absichtserklärung.

Die Idee war, dazu den Rahmen des Benno-Festes in Meißen 2018 zu wählen.
Die Vertreter des PGR und KR von Coswig und des KR von Meißen müssen in diesen Diskussionsprozess noch mit einbezogen werden.
Aber in Schmochtitz wurden erste bedeutende Schritte auf dem wichtigen Weg hin zu einer gemeinsamen Pfarrei gemacht. Und es gibt einen (vorerst inoffiziellen) Termin für die Pfarreigründung.

Ulrike Titze, PGR; Werner Stammwitz, KR

spinner
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0