Wie wohnt eigentlich so ein Bischof? Wie unser Bischof Heinrich Timmerevers lebt, konnten die Radebeuler Firmbewerber am 2.April selbst sehen. Nach einer Messe in der Hofkirche und einem Austausch untereinander, was Kirche für die Jugendlichen ist und welche Wünsche sie an die Kirche hätten, hieß uns der Bischof am Nachmittag bei sich willkommen. Nachdem er sich selbst und seinen Werdegang vorgestellt hatte, stellte er sich den Fragen der Jugendlichen: Was ist für Sie das wichtigste Sakrament? Wann war Ihnen Gott besonders nahe? Wieso ist die Katholische Kirche gegen die „Ehe für alle“?

Aber auch an die Jugendlichen hatte der Bischof einige Fragen, allen voran jene, warum sie sich firmen lassen wollen und wie sie zu ihrem Firmnamen gekommen seien. Nach einem Rundgang durch seine Wohnung im Haus der Kathedrale endete dieses letzte Treffen des Firmkurses. Am 13. Mai spendete Bischof Timmerevers in einem feierlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die den Firmkurs mitgestaltet und unterstützt haben, besonders die Katecheten.

Antonia Kirtzel